Logo Uhrenstube

Willkommen:

Aktuell:

Die Sammlung:

 

Sonderausstellung - Burg Forchtenstein         

2004 war das Thema der Sonderausstellung auf der Burg Forchtenstein im Burgenland, den antiken Kunstuhren der Sammlung der Fürsten Esterhazy gewidmet. Bei dieser Ausstellung wurde auch das Werk der weithin sichtbaren Turmuhr der Burg gezeigt. Mit der Instandsetzung und Restaurierung dieses Werkes wurde der Obmann des Vereines der Freunde der Uhrenstube Aschau, Ing. Komzak betraut.

Bei der ersten Besichtigung der Uhr im Oktober 2003, mußten erst die über den ganzen Dachboden der Burg verstreuten, teils stark angerosteten Teile des Werkes zusammengesucht werden. Dabei stellte sich heraus, daß nicht nur viele Teile des Gestelles und des Räderwerkes fehlten, sondern die noch vorhandenen Gestellteile ver-bogen, bzw. Räder und Achsen stark verzogen waren.

Mit dem Vertreter der Fürst Esteràzy'schen Privatstiftung, Herrn Dr. Gottfried Holzschuh wurde vereinbart, daß die Restaurierung unter Rücksichtnahme auf noch vorhandene originale Fassungen in möglichst traditionellen Handwerks-techniken ausgeführt werden soll. Die neu angefertigten, bzw. geschmiedeten Teile sollen bei genauer Betrachtung als neu erkennbar sein, jedoch mit den originalen Werksteilen ein einheitliches Erscheinungsbild ergeben.

Diese Arbeiten wurden wegen der Größe dieses etwa 250 kg schweren Werkes, nicht in den Werkstätten der Uhrenstube, sondern in der Kunstschmiede des Herrn Johann Gollner in Petersdorf I bei Fehring / Stmk., unter dessen Mithilfe ausge-führt. Über die gelungene Restaurierung dieser Turmuhr und die Uhrenstube, erschien in der "KURIER-Freizeit" Beilage vom 15. Mai 2004 ein großer Bildbericht.

Auf der Burg Forchtenstein findet jedes Jahr eine Sonderausstellung zu einem kunst- und kulturgeschichtlich interessanten Thema statt. Doch sind auch bei den regulären Burgführungen für den Uhrenfreund viele schöne, seltene und kunstvolle Uhren aus der Schatzkammer der Fürsten Esterházy zu sehen.


Burg Forchtenstein
(Foto: Archiv Esterhazy'sche Privatstiftung)


die Einzelteile der Turmuhr
auf dem Dachboden der Burg


das gerade gerichtete Gestell


die fertig restaurierte Turmuhr
(Foto: Manfred Hovath,
Eisenstadt - Wien)

<- zurück zu ARCHIV-Übersicht

Für Besucher:

Der Verein:

Links: