Logo Uhrenstube

Willkommen:

Aktuell:

Die Sammlung:

 

<Die Sammlung Bratenwender> <Geschichtliches> <Glossar>
<Renaissance> <Barock> <Frühes 19. Jahrhundert>

Die Sammlung: Bratenwender des Barock

Federbrater Anfang 18. Jh., Südsteiermark

Typ:

Federbrater

Bratenwender

Bauzeit/Stil:

Anfang 18. Jahrhundert, barock

Herkunft:

Südsteiermark

Antrieb/
Hemmung:

Federhaus mit Seil auf Holzschnecke,
Windfang über Schneckentrieb

Schlagwerk:

volle Stunde mit Warnung,
innenverzahnte Schloßscheibe

Gestell:

Flachrahmen auf 4 Füßen;
Maße B/H/T: 30,5 x 47,5 x 17,5cm

Räder:

drei- und vierachsig gespeicht

Material:

Schmiedeeisen, das Schneckenrad aus Messing

Änderungen:

keine, zur Gänze original


Holzräder-Gewichtsbrater 18.-19. Jahrhundert, Südsteiermark

Typ:

Gewichtsbrater - stehend

 

Bratenwender

Bauzeit/Stil:

18. - 19. Jahrhundert, ländlich barock

Herkunft:

Südsteiermark

Antrieb/
Hemmung:

Gewicht, Windfang (fehlt) über
Kronradtrieb

Gestell:

Flachrahmen, direkt am Herd befestigt;
Maße B/H/T: 15,0 x 51,0 x 41,0cm

Räder:

Vollholz gedrechselt und schlicht
profiliert

Material:

zur Gänze aus Holz

Änderungen:

keine, zur Gänze original,
Windfang fehlt


Gewichtsbrater 18. Jahrhundert, Niederösterreich

Typ:

Gewichtsbrater

 

Bratenwender

Bauzeit/Stil:

18. Jahrhundert, grobe ländliche
Schmiedearbeit

Herkunft:

südliches Niederösterreich

Antrieb/
Hemmung:

Gewicht, Gegenaufzug,
Spieß in Seilrollenaufhängung,
Windfang über Schneckentrieb (fehlt)

Gestell:

Flachrahmen auf Konsole oder direkt
am Herd befestigt;
Maße B/H/T: 24,5 x 38,5/42,0cm

Räder:

drei- und zweiachsig gespeicht,
breiter Zahnkranz

Material:

Schmiedeeisen, Seiltrommel aus Holz

Änderungen:

keine, zur Gänze Original, originale Spieße,
Schnecke und Windfang fehlen


 

<Die Sammlung Bratenwender> <Geschichtliches> <Glossar>
<Renaissance> <Barock> <Frühes 19. Jahrhundert>

Für Besucher:

Der Verein:

Links: