Logo Uhrenstube

Willkommen:

Aktuell:

Die Sammlung:

 

<Die Sammlung Bratenwender> <Geschichtliches> <Glossar>
<Renaissance> <Barock> <Frühes 19. Jahrhundert>

Die Sammlung: Bratenwender - Glossar

Gewichtsbrater - hängend:
Das Räderwerk des Gewichtsbraters wird, ähnlich einem Turmuhrwerk, - hängend mit einem Gewicht, meist aus Stein, angetrieben.
Das Gestell ist auf einer Wandkonsole befestigt oder hängt an einem Haken an der Wand.
Ein Spieß mit Seilrolle hängt in einer Seilschlinge und wird über diese von einer am Bratenwender befestigten Seilrolle gedreht. Das andere Ende des Spießes wird, wie bei allen Bratenwendern, auf einem sogenannen "Feuerroß" gelagert.

Gewichtsbrater - stehend:
Auch dieser Bratenwender wird durch ein Gewicht ange-trieben, doch ist in diesem Fall das Gestell am Herd befestigt.
Das Seil mit dem Gewicht für den Antrieb wird über eine Umlenkrolle an der Decke der Rauchküche geführt. Der Bratspieß wird direkt vom Bratenwender gedreht.

Federbrater:
Dieser steht frei, ohne Befestigung am Herd. Angetrieben wird er durch eine spiralförmig gewundene Blattfeder, die im Inneren einer Federtrommel befestigt ist.
Auch bei dieser Type wird der Bratspieß direkt vom Braten-wender gedreht.

 

<Die Sammlung Bratenwender> <Geschichtliches> <Glossar>
<Renaissance> <Barock> <Frühes 19. Jahrhundert>

Für Besucher:

Der Verein:

Links: